Lädt

Eingeben um zu suchen

Veranstaltungen

Hier finden Sie alle aktuelle Informationen zu Veranstaltungen rund um das Forschungsrojekt

Der aktuelle Sachsenmonitor zeigt: Die Sachsen haben Angst vor dem Verlust einer heimischen Kultur. Außerdem verbinden die Befragten mit dem Begriff Heimat vorrangig Familie und Freunde. Heißt dies, dass die Familie in Gefahr ist? Wie bedrohlich ist Abwanderung und Rückbau der sächsischen Industrie? Wie verändert sich die Heimat durch den Abbau von Bus- und Bahnverbindungen, die Vernachlässigung des ländlichen Raums? Wer ist fremd in Sachsen und was muss passieren, dass der Fremde heimisch wird? Was ist die deutsche Kultur, die für viele bedroht scheint? Und was meint Heimat und Deutschsein konkret? Denn das, was Deutschsein ist oder gar wer Deutsch werden kann und darf – genau darüber wird derzeit gestritten. Die vielen unterschiedlichen Stimmen sorgen für hitzige Diskussionen aber auch für ein Aufeinanderzugehen und Zuhören. Hierzu möchten wir mit Ihnen ins Gespräch kommen.

blur-brainstorming-chatting-1881333

“Jetzt habe ich gewählt, nun kann ich wieder vier Jahre meckern – Demokratie in Sachsen”

In Sachsen finden am 26. Mai 2019 die Kommunalwahlen und am 1. September 2019 die Landtagswahlen statt. Die Beteiligung an Wahlen ist jedoch nicht das einzige Mittel, um gesellschaftlich mitzubestimmen und sich in politische Prozesse einzubringen. Von der Bürgerinitiative über Bürgerentscheide bis hin zur Organisation von Protesten und Demonstrationen gibt es zahlreiche Möglichkeiten, politische Entscheidungsprozesse zu beeinflussen. In Sachsen sinkt jedoch laut Sachsen-Monitor 2018 die allgemeine Demokratiezufriedenheit der Bevölkerung und auch das Vertrauen in die Politik und staatliche Institutionen. Worin liegen die Gründe für diese Unzufriedenheit? Beschränkt sie sich auf bestimmte Themen – wie Migration und Flüchtlingspolitik – oder auf bestimmte Ebenen unserer Demokratie wie Landes- oder Bundespolitik? Welche lokalen Probleme sollen gelöst werden und welche Möglichkeiten hat die Bevölkerung, sich einzubringen? Zusammen mit lokalen Vertreter/-innen der Kommunalpolitik, der Verwaltung und von Bürgerinitiativen diskutiert Vertreter des Forschungsprojekts PoliLab (Universität Leipzig) über lokale Probleme und Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung.

village-1804663_1920